Wahrig Wissenschaftslexikon Neodym - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Neodym

Neo|dym  〈n. 11; unz.; chem. Zeichen: Nd〉 Mischelement aus der Gruppe der Lanthaniden, Ordnungszahl 60 [<grch. neos ”neu, jung“ + didymos ”doppelt“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Git|ter|schwin|gun|gen  〈Pl.; Phys.〉 Schwingungen der einzelnen Atome eines Kristallgitters um ihre Gleichgewichtslage, dient zur Erklärung vieler physik. Eigenschaften von Festkörpern

En|to|derm  〈n. 11; Biol.〉 inneres Keimblatt des menschlichen u. tierischen Embryos; Sy Entoblast; ... mehr

Men|ni|ge  〈f. 19; unz.〉 rote Anstrichfarbe, um Eisen vor Rost zu schützen, chem. Bleioxid, Pb 3 O 4 ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige