Wahrig Wissenschaftslexikon Oberkiefer - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Oberkiefer

Ober|kie|fer  〈m. 3; Anat.〉 zahntragender Schädelknochen der Wirbeltiere u. des Menschen, Deckknochen unterhalb der knorpeligen Nasenkapsel, der die größte Nebenhöhle der Nase (Kieferhöhle) enthält: Maxilla; Ggs Unterkiefer

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klimafolgen: Es kommt geballt

Viele Regionen könnten bald von bis zu sechs Klimafolgen gleichzeitig betroffen sein weiter

Forscher entdecken neues Mineral

Extrem seltenes Kupfermineral Fiemmeit findet sich nur in den Dolomiten weiter

Warum Ant-Man ersticken müsste

Geschrumpfte Superhelden hätten ein Problem mit der Sauerstoffversorgung weiter

Warum Katzen sich so effektiv putzen

Katzenzunge sorgt für Kühleffekt und Reinigung bis auf die Haut weiter

Wissenschaftslexikon

♦ As|tro|spek|tro|sko|pie  auch:  As|tro|spekt|ros|ko|pie  〈f. 19; unz.〉 Untersuchung der Spektren von Himmelskörpern ... mehr

Wer|tig|keit  〈f. 20; unz.〉 1 〈allg.〉 Wert, Gewichtung 2 〈Chem.〉 Eigenschaft eines Atoms, Ions od. Radikals, sich mit anderen Atomen, Ionen od. Radikalen in definierten Verhältnissen zu vereinigen; ... mehr

Io|nen|aus|tau|scher  〈m. 3; Chem.〉 hochmolekularer Stoff, der die Eigenschaft hat, Ionen abzuspalten u. dafür andere in einer Lösung befindliche Ionen aufzunehmen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige