Wahrig Wissenschaftslexikon Oberkiefer - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Oberkiefer

Ober|kie|fer  〈m. 3; Anat.〉 zahntragender Schädelknochen der Wirbeltiere u. des Menschen, Deckknochen unterhalb der knorpeligen Nasenkapsel, der die größte Nebenhöhle der Nase (Kieferhöhle) enthält: Maxilla; Ggs Unterkiefer

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Wald|geist  〈m. 2; Myth.〉 im Wald lebender Geist, z. B. Elfe, Dryade, Satyr

pro|dro|mal  〈Adj.; Med.〉 ankündigend, vorangehend

Wald|maus  〈f. 7u; Zool.〉 Maus, die in Waldgebieten in Erdhöhlen lebt: Apodemus sylvaticus

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige