Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Oktave

Ok|ta|ve  〈[–v] f. 19〉 1 〈Mus.〉 1.1 achter u. letzter Ton der diaton. Tonleiter  1.2 Intervall von acht Tönen  2 〈kath. Kirche〉 achttägige Feier hoher Feste (Weihnachts~, Oster~, Pfingst~) 3 = Ottaverime [<mhd. octav <mlat. octava (vox); zu lat. octavus ”der achte“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Quetsch|kom|mo|de  〈f. 19; umg.; scherzh.; Mus.〉 Ziehharmonika, Akkordeon

Fle|xur  〈f. 20〉 1 〈a. Anat.〉 Biegung, Krümmung 2 〈Geol.〉 schräges Abwärtsziehen einer flachen Schichttafel mit Reduktion der Schichtmächtigkeit; ... mehr

Ra|ben|bein  〈n. 11; Zool.〉 zum Schultergürtel der Vögel gehöriger Knochen, an dem der Flügel eingerenkt ist

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige