Wahrig Wissenschaftslexikon Oleander - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Oleander

Ole|an|der  〈m. 3; Bot.〉 bei uns als Zierpflanze beliebter, immergrüner, giftiger Strauch des Mittelmeergebietes aus der Familie der Hundsgiftgewächse: Nerium oleander; Sy Rosenlorbeer [<ital. oleandro <lat. olea ”Olivenbaum“ + mlat. lorandum, letzteres <lat. laurus ”Lorbeerbaum“ (nach den lorbeerähnl. Blättern) + grch. rhododendron]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Nym|phe  〈f. 19〉 1 griechische weibl. Naturgottheit (Baum~, Quell~) 2 〈Zool.〉 Übergangsstadium in der Entwicklung bestimmter Insekten (z. B. der Blasenfüße, Thysanoptera) zw. Larve u. Puppe ... mehr

Na|tur|schutz|ge|biet  〈n. 11〉 unter Naturschutz stehendes Landschaftsgebiet; Sy Naturpark ... mehr

On|stim|me  auch:  On–Stim|me  〈f. 19; Film; TV〉 Stimme eines im Bild sichtbaren Sprechers; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige