Wahrig Wissenschaftslexikon Oogamie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Oogamie

Oo|ga|mie  〈[o:o–] f. 19; Biol.〉 Befruchtung einer großen, unbeweglichen Eizelle durch eine kleinere, männliche Geschlechtszelle [<grch. oon ”Ei“ + gamein ”heiraten“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Ve|nus|mu|schel  〈[ve–] f. 21; Zool.〉 Muschel mit lebhaft gefärbten Schalen: Veneridae

Maus|klick  〈m. 6; IT〉 kurzes, mit einem klickenden Geräusch verbundenes Betätigen der Maustaste zur Aktivierung von Befehlsfeldern auf der Menüleiste ● Daten per ~ abfragen; eine Auswahl mit einem ~ bestätigen

Bür|zel  〈m. 5〉 1 〈Zool.〉 Schwanzwurzel der Vögel 2 〈Jägerspr.〉 Schwanz des Schwarzwildes u. des Dachses ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige