Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Ordnung

Ord|nung  〈f. 20〉 1 das Ordnen 2 das Geordnetsein, ordentlicher, geregelter, übersichtlicher Zustand 3 Regel, Vorschrift 4 Stufenfolge, Reihe, Reihenfolge (Rang~, Sitz~) 5 Aufbau, System (Gesellschafts~) 6 〈biolog. Systematik〉 obligatorische Kategorienstufe zw. Familie u. Klasse 7 〈fig.〉 Ruhe, Disziplin ● ein kleines Kind braucht seine ~; es muss alles seine (bestimmte) ~ haben; er kann (in seinen Sachen) keine ~ halten; hier herrscht (keine, vorbildliche) ~; ~ machen, schaffen; ~ muss sein! 〈fig.〉; die ~ stören; die ~ wiederherstellen ● Straße erster, zweiter ~; alphabetische ~; eine Zumutung erster ~ 〈umg.〉 maßlose, sehr starke Z. ● jmdn. aus seiner ~ bringen jmdn. in seinem üblichen Tagesablauf stören; für ~ sorgen; in ~! 〈umg.〉 gut!, erledigt!, wird erledigt, wird gemacht!; eine Sache in ~ bringen 〈fig.〉 regeln, erledigen; ich finde es (nicht) in ~, dass … ich finde es (nicht) richtig, dass …; (es) geht in ~ 〈umg.〉 es ist gut so, es wird erledigt; das ist ganz in ~ das ist ganz richtig so, das entspricht der Vorschrift; der ist in ~! 〈umg.〉 der ist ein netter Kerl, ist so, wie er sein soll; die Maschine ist nicht in ~ ist kaputt, läuft nicht richtig; das Zimmer ist in ~ aufgeräumt u. sauber; es ist alles in bester, schönster ~; jmdn., ein Kind zur ~ anhalten dazu anhalten, ordentlich zu sein; jmdn. zur ~ rufen ermahnen [<mhd. ordenunge, ahd. ordinunga <lat. ordo ”Reihe, Ordnung; Rang, Stand“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Phe|nol  〈n. 11; unz.; Chem.〉 1 chem. Verbindung aus der aromat. Reihe, die einen Benzolkern enthält, in dem ein od. mehrere Wasserstoffatome durch die Hydroxylgruppe –OH ersetzt sind, besitzt sowohl die Eigenschaften von schwachen Säuren als auch die von Alkoholen; Sy Karbol; ... mehr

Kra|ni|o|te  〈m. 17; Zool.〉 Wirbeltier mit Schädel u. muskulösem Herzen [zu lat. cranium ... mehr

Tei|lungs|ge|we|be  〈n. 13; unz.; Bot.〉 = Bildungsgewebe

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige