Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

organisch

or|ga|nisch  〈Adj.〉 1 〈Anat.〉 ein Organ (1) betreffend, zu ihm gehörend, von ihm ausgehend 2 Ggs anorganisch  2.1 〈Biol.〉 der belebten Natur angehörend, tierisch–pflanzlich  2.2 〈Chem.〉 Kohlenstoffverbindungen betreffend  3 gegliedert, gesetzmäßig geordnet ● ~e Basen Verbindungen des Kohlenstoffes, die außer Kohlenstoff u. Wasserstoff noch Stickstoff (bisweilen auch andere Atome) enthalten u. mit Säuren salzartige Anlagerungsverbindungen geben; ~e Chemie C. der Kohlenstoffverbindungen; ein ~es Ganzes; ~er Körper; ~es Leiden auf anatomischen Veränderungen von Organen beruhendes L.; ~e Säure Verbindung, die die Karboxylgruppe (–COOH) ein– od. mehrfach enthält; ~e Verbindung V. der organ. Chemie; ~ erkrankt

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

ar|chi|tek|to|nisch  〈[–çi–] Adj.〉 1 die Architektonik od. Architektur betreffend, zu ihr gehörig, auf ihr beruhend 2 baulich, baukünstlerisch ... mehr

Beu|tel|rat|te  〈f. 19; Zool.〉 amerikan. Beuteltier mit Greifschwanz, Allesfresser: Didelphida

♦ Ma|gne|to|che|mie  〈[–çe–] f.; –; unz.〉 Teilgebiet der anorganischen Chemie, das das Verhalten der Stoffe im inhomogenen Magnetfeld untersucht

♦ Die Buchstabenfolge ma|gn… kann in Fremdwörtern auch mag|n… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige