Wahrig Wissenschaftslexikon Orthogenese - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Orthogenese

Or|tho|ge|ne|se  〈f. 19; unz.; Biol.〉 Lehre von der geradlinigen, gerichteten Entwicklung der Lebewesen, nach der nicht erfassbare Außenfaktoren, immer in gleicher Richtung wirkend, die Entwicklung der Lebewesen im stammesgeschichtlichen Ablauf steuern [<grch. orthos ”richtig, recht“ + genesis ”Werden“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Grund|ska|la  〈f.; –; unz.; Mus.〉 die Töne der C–Dur–Tonleiter (C, D, E, F, G, A, H), von denen alle anderen mit Vorzeichen notierten Töne abgeleitet sind; Sy Stammton ( ... mehr

Gau|men  〈m. 4〉 1 〈Anat.〉 Scheidewand zw. Mund– u. Nasenhöhle beim Menschen u. bei Wirbeltieren; Sy Palatum ... mehr

Af|ri|ka|nis|tik  〈f. 20; unz.〉 Wissenschaft von der Kultur, der Geografie u. den Sprachen Afrikas

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige