Wahrig Wissenschaftslexikon Osteopathie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Osteopathie

Os|teo|pa|thie  〈f. 19; Med.〉 1 nicht entzündliche Knochenerkrankung 2 ein Bereich der Alternativmedizin, der das Gleichgewicht der Körperfunktionen durch manuelle Therapie des Knochengerüstes wiederherstellt [<grch. osteon ”Knochen“ + pathos ”Leiden“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ana|lep|ti|kum  〈n.; –s, –lep|ti|ka; Pharm.〉 Anregungsmittel für den Kreislauf, z. B. Koffein, Kampfer; Sy Belebungsmittel ... mehr

Bau|nut|zungs|ver|ord|nung  〈f. 22; Abk.: BauNVO〉 Verordnung, gesetzliche Vorschrift über Art und Maß der baulichen Nutzung von Flächen und Gebieten, die zur Bebauung vorgesehen sind

anschul|di|gen  〈V. t.; hat; Rechtsw.〉 jmdn. ~ öffentlich vor Gericht anklagen, nachdem das Hauptverfahren eröffnet ist

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige