Wahrig Wissenschaftslexikon paaren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

paaren

paa|ren  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 paarweise zusammenbringen (Tiere zur Zucht) II 〈V. refl.〉 sich ~ sich begatten (besonders von Tieren) III 〈V. i. u. V. refl.; fig.〉 etwas mit etwas ~ od. sich ~ verbinden, vereinigen ● in dieser Schilderung ~ sich Verachtung und Bewunderung 〈fig.〉; bei diesem Modell ist Technik mit Ästhetik gepaart [<spätmhd. paren ”gesellen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Star Trek: Heimatwelt von Spock entdeckt

Astronomen entdecken Supererde um nahen Stern 40 Eridani A weiter

Chemie: Gibt es "Geisterbindungen"?

Raffinierte Manipulation bringt Atome zur chemischen Bindung mit leerem Raum weiter

Der Tropengürtel ist gewachsen

Klimazone der Tropen verbreitert sich um 0,5 Grad pro Jahrzehnt weiter

Nanosilber schadet Fischen

Nanopartikel im Wasser beeinträchtigen die Gesundheit von Zebrafischen langfristig weiter

Wissenschaftslexikon

Blut|hus|ten  〈m. 4; unz.; Med.〉 mit blutigem Auswurf verbundener Husten; Sy Blutspucken ... mehr

♦ hy|dro|ener|ge|tisch  〈Adj.; Phys.〉 dem Wasser innewohnende Energie nutzend, Energie durch Wasserkraft gewinnend

♦ Die Buchstabenfolge hy|dr… kann in Fremdwörtern auch hyd|r… getrennt werden.

Zahn|bein  〈n. 11; unz.〉 unter dem Zahnschmelz liegendes Hartgewebe des Zahns; Sy Dentin ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige