Wahrig Wissenschaftslexikon Pädaudiologie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Pädaudiologie

♦ Päd|au|dio|lo|gie  〈f. 19; unz.; Med.〉 Lehre von den Methoden der Hörleistungsmessung bei Kindern [<grch. pais, Gen. paidos ”Kind, Knabe“ + Audiologie]

♦ Die Buchstabenfolge päd|a… kann in Fremdwörtern auch pä|da… getrennt werden.
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Alu|mi|ni|um|chlo|rid  〈[–klo–] n. 11; Chem.〉 flüchtige, gesundheitsschädliche anorganische Verbindung, vielseitig verwendete Chemikalie, u. a. als Flockungsmittel in der Abwasserreinigung

Kom|ma|fal|ter  〈m. 3; Zool.〉 goldgelber, dunkelgezeichneter mitteleurop. Schmetterling aus der Gruppe der Dickkopffalter: Hesperia comma

Geo|top  〈n. 11; Geol.〉 Naturdenkmal, meist in Form einer Landschaft, die weitestgehend naturbelassen u. von erdgeschichtlicher Bedeutung ist, z. B. Höhlen, Schluchten, Felsformationen, Fundstätten von Fossilien od. Mineralien ● ein schützenswertes ~; der ehemalige Steinbruch wurde als ~ unter Naturschutz gestellt [<grch. ge ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige