Wahrig Wissenschaftslexikon Papille - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Papille

Pa|pil|le  〈f. 19〉 1 〈Med.〉 1.1 warzenförmige Erhebung auf od. an Organen  1.2 Stelle im Bereich der Netzhaut, an der die Nervenfasern nach Austritt aus dem Augapfel den Sehnerv bilden  2 〈Bot.〉 warzenartiger Auswuchs an pflanzl. Organen [<lat. papilla ”Brustwarze“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wo liegt der Heimatstern von 'Oumuamua?

Astronomen verfolgen Flugbahn von interstellarem "Besucher" bis zu vier Kandidaten zurück weiter

Im "Keller" der Erde wimmelt es

Quadrilliarden Mikroben leben im kontinentalen Untergrund weiter

Galileo Galilei "zensierte" sich selbst

Entdeckung eines verschollenen Briefes zeigt kirchenfreundlichere Korrekturen weiter

Staubstürme auf dem Titan entdeckt

Saturnmond ist nach Mars und Erde der dritte bekannte Himmelskörper mit Sandstürmen weiter

Wissenschaftslexikon

♦ as|tro|no|misch  〈Adj.〉 1 die Astronomie betreffend, darauf beruhend 2 〈fig.〉 ungeheuer, sehr hoch ... mehr

An|ion  〈n. 27; Chem.〉 negativ geladenes Teilchen, das im elektr. Feld zur (positiv geladenen) Anode wandert; Ggs Kation ... mehr

Rot|hirsch  〈m. 1; Zool.〉 Art der Hirsche ● Europäischer ~: Cervus elaphus; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige