Wahrig Wissenschaftslexikon Paraffin - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Paraffin

Par|af|fin  auch:  Pa|raf|fin  〈n. 11; Chem.〉 1 farbloses Gemisch von gesättigten, höheren aliphat. Kohlenwasserstoffen mit flüssiger, wachsartiger od. fester Konsistenz 2 〈Pl.; veraltet〉 ~e = Alkane [Kunstwort aus lat. parum affinis ”wenig reaktionsfähig“, weil man früher meinte, die Paraffine gingen keine chem. Bindungen ein; zu lat. parum ”wenig“ + affinis ”verwandt“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Zins|leu|te  〈Pl.; MA〉 zinspflichtige Hörige, Zinsbauern

Ak|ro|me|ga|lie  〈f. 19; unz.; Med.〉 hormonal bedingte Form des Riesenwuchses, die etwa vom 3. Lebensjahr an auftritt u. auf einer Überproduktion des Wachstumshormons der Hirnanhangdrüse beruht [<grch. akros ... mehr

En|gel|wurz  〈f. 20; Bot.〉 = Angelika

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige