Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Paramyxovirus

Pa|ra|my|xo|vi|rus  〈[–vi–] n. od. umg. m.; –, –vi|ren; Med.〉 Angehöriges einer Gruppe von Viren, die bei Menschen u. Tieren auftreten u. Krankheiten wie Mumps u. Masern od. Hundestaupe, Geflügel– u. Rinderpest verursachen u. durch Tröpcheninfektion übertragen werden [<Para… + grch. myxa ”Schleim“ + Virus]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Da|ten|ba|sis  〈f.; –, –ba|sen; IT〉 zentraler Datenbestandteil einer Datenbank; Sy Datenpool ... mehr

Pracht|spie|re  〈f. 19; Bot.〉 beliebte Zierpflanze aus der Familie der Steinbrechgewächse: Astilbe japonica

hel|ko|gen  〈Adj.; Med.〉 aus einem Geschwür entstanden [zu grch. helkos ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige