Wahrig Wissenschaftslexikon Parasympathikus - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Parasympathikus

Pa|ra|sym|pa|thi|kus  〈m.; –; unz.; Anat.〉 Teil des vegetativen Nervensystems; Sy parasympathisches Nervensystem [<grch. para ”entlang, neben, bei“ + Sympathikus]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Proxima b: Wasser von Kometen?

Erdzwilling könnte dank Einschlägen von Exokometen wasserreich sein weiter

Das "Ur-Kilogramm" hat ausgedient

Generalkonferenz für Maß und Gewicht verabschiedet neues Einheitensystem weiter

Pestizid Chlorpyrifos: Fragwürdige Zulassung?

Zulassungsstudie verschwieg offenbar potenzielle Gesundheitsgefahren weiter

Verdauung beginnt schon vor dem Essen

Allein das Riechen und Sehen von Nahrung aktiviert Verdauungsprozesse in der Leber weiter

Wissenschaftslexikon

Kon|tin|genz  〈f. 20; unz.〉 1 〈Philos.〉 Zufälligkeit, Nichtnotwendigkeit, Möglichkeit, dass eine Sache anders beschaffen sein könnte, als sie es tatsächlich ist 2 〈Statistik〉 Grad der Wahrscheinlichkeit des gemeinsamen Auftretens zweier Sachverhalte ... mehr

Bun|des|ge|setz|blatt  〈n. 12u; Rechtsw.; Abk.: BGBl.〉 Gesetz– u. Verordnungsblatt der BRD

Lou|is|qua|torze  〈[luikatrz] n.; –; unz.〉 der unter Ludwig XIV. (1643–1715) in Frankreich herrschende Kunst– u. besonders Möbelstil, Barockstil [frz.]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige