Wahrig Wissenschaftslexikon patzen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

patzen

pat|zen  〈V. i.; hat〉 1 etwas verderben, ungeschickt sein, klecksen 2 〈Mus.〉 falsch, unsauber spielen [urspr. ”klecksen“, vermutl. zu mundartl. Patzen ”Klecks, Schmutzfleck“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

Ma|gen  〈m. 4 od. m. 4u; Anat.〉 mehr od. weniger erweiterter Teil des Darmkanals der höheren Tiere u. der Menschen, der Verdauungsfunktionen hat: Ventriculus, Gaster ● sich den ~ auspumpen lassen; mir knurrt der ~ ich habe Hunger; ... mehr

Real|time  〈[riltm]〉 auch:  Real Time  〈f.; (–) –; unz.; IT〉 die vom Computer tatsächlich benötigte Zeit, um einen Rechenvorgang durchzuführen; ... mehr

Na|ti|o|nal|tracht  〈f. 20〉 für eine Nation charakteristische, typische, von der Mode unabhängige Kleidung

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige