Wahrig Wissenschaftslexikon patzen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

patzen

pat|zen  〈V. i.; hat〉 1 etwas verderben, ungeschickt sein, klecksen 2 〈Mus.〉 falsch, unsauber spielen [urspr. ”klecksen“, vermutl. zu mundartl. Patzen ”Klecks, Schmutzfleck“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

Bil|dungs|sys|tem  〈n. 11〉 staatliches ~ Gesamtheit u. Organisation staatl. Bildungsstätten

Ba|la|lai|ka  〈f. 10; Pl. a.: –ken; Mus.〉 russ. Zupfinstrument mit drei Saiten, dreieckigem Klangkörper u. langem Hals [russ., tatar. Ursprungs]

Ata|vis|mus  〈[–vis–] m.; –, –vis|men [–vis–]; Biol.〉 1 plötzliches Wiederauftreten stammesgeschichtlicher ursprünglicher Merkmale 2 〈a. fig.〉 Rückfall in primitives Verhalten ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige