Wahrig Wissenschaftslexikon Pauke - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Pauke

Pau|ke  〈f. 19; Mus.〉 kesselförmiges Schlaginstrument mit über die Öffnung gezogenem Kalbfell; Sy KesselpaukeSy Tympanum (2) ● auf die ~ hauen 〈fig.; umg.〉 ausgelassen feiern; energisch Kritik üben; angeben; mit ~n und Trompeten lautstark, pompös; mit ~n und Trompeten durchfallen, verlieren kläglich versagen [<mhd. puke, buke, bouke, evtl. lautmalenden Ursprungs, vielleicht
Verwandt mit: pochen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Un|ter|werk  〈n. 11〉 1 〈Mus.; bei Orgeln mit mehreren Manualen〉 unter dem Hauptmanual liegendes Manual 2 〈El.〉 Umspannungswerk als Zweigstelle eines Kraftwerkes ... mehr

Boot|camp  〈[butkæmp] n. 15〉 1 〈USA〉 Trainingslager (im Freien) für die Grundausbildung von jungen Rekruten in der Armee, auch Umerziehungslager für Straftäter oder schwer erziehbare Jugendliche 2 〈allg.〉 kurzes und sehr intensives Training (Fitness–~) ... mehr

Köh|ler  〈m. 3; Zool.〉 blauschwarzer Meeresfisch, dessen geräuchertes od. gebratenes Fleisch als ”Seelachs“ gehandelt wird: Pollachius virens [→ Kohl ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige