Wahrig Wissenschaftslexikon Pelorie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Pelorie

Pe|lo|rie  〈[–ri] f. 19; Bot.〉 strahlige Ausbildung einer Blüte, die in den meisten Fällen zweiseitig–symmetrisch ist [zu grch. pelos ”Missgestalt“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Hand|har|mo|ni|ka  〈f. 10; Pl. a.: –ni|ken; Mus.〉 tragbares Musikinstrument, bei dem die Töne mithilfe eines gefältelten Blasebalgs von durchschlagenden Zungen erzeugt werden, wobei die Melodiestimmen diatonisch geordnet sind u. aus– u. eingeblasene Luft verschiedene Töne ergeben; Sy Ziehharmonika; ... mehr

Schock  〈m. 6 od. m. 1〉 1 〈Med.〉 plötzl. gewaltsame Erschütterung, die den Organismus trifft u. ihn an die äußerste Grenze seiner Anpassungsfähigkeit bringt 2 großer, nachhaltiger, nachwirkender Schrecken ... mehr

Li|te|rat  〈m. 16〉 1 Schriftsteller 2 〈a. abwertend〉 oberflächlicher Schriftsteller ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige