Wahrig Wissenschaftslexikon Perianthium - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Perianthium

Pe|ri|an|thi|um  〈n.; –s, –thi|en; Bot.〉 oV Perianth 1 Hülle der Bedecktsamer, die die männlichen u. weiblichen Teile der Blüte schützt, Blütenhülle 2 blattartige Bildung zum Schutz der Sexualorgane bei Moosen [<grch. peri ”ringsum“ + anthos ”Blume“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Rie|sen|schild|krö|te  〈f. 19; Zool.〉 größte Landschildkröte, bis 1,5 m lang u. 215 kg schwer: Testudo gigantea

Ma|gen|säu|re  〈f. 19; unz.; Med.〉 im Magensaft enthaltene Salzsäure

Po|ly|te|tra|flu|or|äthy|len  auch:  Po|ly|tet|ra|flu|or|äthy|len  〈n. 11; Abk.: PTFE〉 für die Raumfahrt entwickelter, auch in der Industrie verwendeter, gegen Chemikalien u. hohe Temperatur beständiger Kunststoff, Teflon®, Hostaflon ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige