Wahrig Wissenschaftslexikon Person - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Person

Per|son  〈f. 20〉 1 Mensch (als lebendes Wesen) im Gegensatz zu einer Sache 2 Mensch in seiner bes. Eigenart 3 Mensch im Gefüge von Staat u. Gemeinschaften 4 〈Lit.〉 handelnde Figur, Gestalt 5 〈Gramm.〉 Sprecher, Hörer od. etwas Drittes (einen Dritten) bezeichnende grammat. Kategorie 6 〈abwertend〉 Frau, Mädchen ● die ~en eines Theaterstücks ● ~en sind (bei dem Unfall) nicht verletzt worden ● wir waren sechs ~en; erste, zweite, dritte ~ 〈Gramm.〉 ; du nimmst deine ~ viel zu wichtig dich selbst; dumme, eingebildete, lästige ~ 〈abwertend〉; eine große, hübsche, stattliche ~; juristische ~ 〈Rechtsw.〉 Verein, Körperschaft als Inhaber von Rechten u. Pflichten; natürliche ~ 〈Rechtsw.〉 Mensch als Inhaber von Rechten u. Pflichten; eine unbekannte, geheimnisvolle ~; er ist dort eine sehr wichtige ~ ● in dieser Geschichte treten Eigenschaften als ~en auf; ich für meine ~ 〈umg.〉 ich selbst, was mich betrifft; er ist die Gutmütigkeit, Geduld in ~ 〈fig.〉 er ist sehr gutmütig, sehr geduldig; er ist Hausmeister und Gärtner in einer ~ er übt beide Ämter zugleich aus; er kam in (eigener, höchsteigener) ~ 〈umg.〉 selbst; du musst bei der Beurteilung die ~ von der Sache trennen; →a. Ansehen→a. juristisch→a. lustig→a. stumm [<mhd. persone <lat. persona ”Rolle, Maske des Schauspielers“ <etrusk. (?) phersu ”Maske“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Kron|wi|cke  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Schmetterlingsblütler, auf sonnigen Hügeln u. an Wiesenrändern vorkommende, niederliegende krautige Pflanze, deren weiße Blüten rosafarbene Fahnen u. einen an der Spitze dunkelpurpurnen Kiel haben: Coronilla varia

drei|mas|tig  〈Adj. Mar.〉 mit drei Masten versehen

Kal|mar  〈m.; –s, –ma|re; Zool.〉 Kopffüßer mit 10 Fangarmen u. großen, leistungsfähigen Augen: Loligo [<mlat. calmarium ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige