Wahrig Wissenschaftslexikon Perspektive - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Perspektive

♦ Per|spek|ti|ve  〈[–v] f. 19〉 1 scheinbare Verkürzung u. scheinbares Zusammentreffen der in die Raumtiefe laufenden parallelen Strecken in einem od. mehreren Punkten (Fluchtpunkt) 2 Darstellung des Raumes u. räumlicher Gegenstände auf einer ebenen Bildfläche mit räumlicher Wirkung 3 〈fig.〉 Zukunftsausblick, Aussicht ● durch diese Nachricht öffnen sich neue, erstaunliche, ungeahnte ~n 〈fig.〉; ein Gemälde ohne ~ [<mlat. perspectiva (ars) ”hindurchblickende (Kunst)“; zu lat. perspicere ”mit dem Blick durchdringen, deutlich sehen“]

♦ Die Buchstabenfolge per|sp… kann in Fremdwörtern auch pers|p… getrennt werden.
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

ve|ge|ta|tiv  〈[ve–] Adj.〉 1 pflanzlich 2 〈Med.〉 unbewusst, nicht dem Willen unterliegend (von Nerven) ... mehr

wegzap|pen  〈[–zæp–] V. i. u. V. t.; hat; TV〉 durch Zappen zu einem anderen Fernsehsender wechseln ● bei diesen Bildern sollte man ~; er hat die Nachrichten, den Bericht einfach weggezappt

Pup|pen|the|a|ter  〈n. 13〉 Theater für Puppenspiele, Kasper–, Marionetten–, Schattentheater

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige