Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Perspektive

♦ Per|spek|ti|ve  〈[–v] f. 19〉 1 scheinbare Verkürzung u. scheinbares Zusammentreffen der in die Raumtiefe laufenden parallelen Strecken in einem od. mehreren Punkten (Fluchtpunkt) 2 Darstellung des Raumes u. räumlicher Gegenstände auf einer ebenen Bildfläche mit räumlicher Wirkung 3 〈fig.〉 Zukunftsausblick, Aussicht ● durch diese Nachricht öffnen sich neue, erstaunliche, ungeahnte ~n 〈fig.〉; ein Gemälde ohne ~ [<mlat. perspectiva (ars) ”hindurchblickende (Kunst)“; zu lat. perspicere ”mit dem Blick durchdringen, deutlich sehen“]

♦ Die Buchstabenfolge per|sp… kann in Fremdwörtern auch pers|p… getrennt werden.
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Bal|lon  〈[–l] od. [–ln] m. 6 od. süddt., österr., schweiz. [balon] m. 1〉 1 mit Gas gefüllter Ball aus dünner Gummihaut, Kinderspielzeug (Luft~) 2 mit Gas (od. Heißluft) gefülltes, ballförmiges Luftfahrzeug, leichter als Luft (Fessel~, Frei~, Heißluft~) ... mehr

Ex|tra|hent  〈m. 16〉 1 jmd., der etwas extrahiert 2 〈Rechtsw.〉 jmd., auf dessen Antrag eine Verfügung erlassen wird ... mehr

aufsti|cken  〈V. t.; hat〉 1 auf etwas (einen Stoff, ein Bekleidungsstück) sticken 2 〈Chem.〉 = nitrierhärten ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige