Wahrig Wissenschaftslexikon Pfanne - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Pfanne

Pfan|ne  〈f. 19〉 1 flaches Gefäß zum Backen u. Braten od. Schmelzen mit Stiel od. zwei Henkeln, Tiegel (Brat~) 2 〈schweiz.〉 Topf 3 〈Anat.〉 hohler Teil eines Gelenks (Gelenk~) 4 〈Bauw.〉 hohler Dachziegel 5 〈Geol.〉 gelegentlich mit Wasser gefüllte, flache Geländesenke in Trockengebieten mit rundlichem Grundriss 6 〈früher〉 Anteil an einem Salzbergwerk ● etwas (nichts) auf der ~ haben 〈umg.〉 etwas (nichts) parat haben, können; sie hat immer einen Witz auf der ~ 〈umg.〉; jmdn. in die ~ hauen 〈fig.; umg.〉 besiegen, schlagen, vernichten; zwei Eier in die ~ schlagen, 〈umg.〉 hauen [<ahd. phanna, engl. pan <vulgärlat. panna <lat. patina ”Schüssel, Pfanne“ <grch. patane ”Schüssel“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ge|rad|flüg|ler  〈Pl.; Zool.; zusammenfassende Bez. für〉 verschiedene Insektenordnungen mit ursprünglichen Merkmalen (kauende Mundwerkzeuge, unvollkommene Verwandlung): Orthopteroidea; Sy Orthoptere ... mehr

Ak|ti|no|i|de  〈Pl.; Chem.〉 die auf Aktinium im Periodensystem folgenden, künstlich erhältl. Elemente mit den Ordnungszahlen 90 (Thorium) bis 103 (Lawrencium); oV Actinoide; ... mehr

nachbe|rei|ten  〈V. t.; hat〉 Ggs vorbereiten (2) 1 nachträglich zubereiten ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige