Wahrig Wissenschaftslexikon Pferd - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Pferd

Pferd  〈n. 11〉 1 〈Zool.〉 1.1 〈i. w. S.〉 Angehöriges einer Familie der Unpaarhufer, als Reit– u. Zugtier verwendet: Equidae (Dressur~, Fahr~, Spring~, Voltigier~)  1.2 〈i. e. S.〉 das vom Wildpferd abstammende Hauspferd: Equus caballus  2 〈Sp.〉 Turngerät aus gepolsterter Lederrolle mit vier Füßen sowie zwei herausnehmbaren Griffen (Pauschen) oben in der Mitte für Spring– u. Stützübungen 3 〈Schach〉 = Springer (6) ● das ~ hat den Reiter abgeworfen; ein ~ anspannen, ausspannen; aufbäumen: das ~ bäumt sich auf, bockt, scheut, schlägt aus, scharrt, stampft (mit den Hufen); das ~ beim Schwanz, von hinten aufzäumen 〈fig.〉 eine Sache falsch anfangen; ein ~ besteigen; das ~ ist (ihm) durchgegangen; das ~ galoppiert, greift aus, trabt; ein ~ lenken, reiten, zügeln, zureiten; ein ~ satteln, striegeln, zäumen; die Pferde scheumachen 〈fig.〉 grundlos Unruhe verbreiten; das ~ schnaubt, wiehert; mit ihm kann man ~e stehlen 〈fig.; umg.〉 mit ihm kann man manches wagen, unternehmen, er lässt einen nicht im Stich; ich glaube, mich tritt ein ~ ● er ist unser bestes ~ im Stall 〈fig.; umg.〉 unser bester Arbeiter od. Mitarbeiter; edles, feuriges, rassiges ~; gutes, schnelles ~; keine zehn ~e brächten mich dahin 〈fig.; umg.〉 auf keinen Fall gehe ich dahin ● Übungen am ~; sich aufs ~ schwingen; aufs falsche, richtige ~ setzen (bei einer ungewissen Sache) falsch, richtig handeln; das (höchste) Glück der Erde liegt auf dem Rücken der ~e 〈Sprichw.〉; ein ~, ein ~, (m)ein Königreich für ein ~! (nach Shakespeare, Richard III.); vom ~ steigen, fallen; wie ein ~ arbeiten 〈fig.; umg.〉 sehr schwer arbeiten; zu ~e reitend; er sitzt sehr gut zu ~ er hat eine gute Haltung als Reiter; →a. Ross→a. trojanisch [<ahd. pfarifrit, pfär(fr)it <mlat. paraveredus ”Postpferd (auf Nebenlinien)“; zu grch. para ”neben, bei“ + spätlat. veredus ”Postpferd“ (gall. Ursprungs)]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Dreh|spie|ge|lung  〈f. 20; Math.〉 Raumbewegung, die sich in eine Drehbewegung u. eine Spiegelung an einer Ebene zerlegen lässt

Haupt|an|ge|klag|te(r)  〈f. 30 (m. 29); Rechtsw.〉 Person, gegen die die meisten Anklagepunkte eines mehrere Angeklagte betreffenden Gerichtsverfahrens gerichtet sind

See|wolf  〈m. 1u; Zool.〉 1 〈i. e. S.〉 gefräßiger Schleimfisch mit gewaltigem Gebiss: Anarhichas lupus; Sy Austernfisch ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige