Wahrig Wissenschaftslexikon Pflanze - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Pflanze

Pflan|ze  〈f. 19〉 1 Lebewesen, das in der Erde gedeiht, Blätter u. Wurzeln hat u. in der Lage ist, aus anorganischen Stoffen (aus Wasser u. Erde) mithilfe des Sonnenlichts organische Stoffe aufzubauen 2 〈fig.; umg.〉 Person mit besonderen Eigenarten ● ~n eintopfen, gießen, zurückschneiden, sammeln; ~n ins Beet setzen; das ist ja eine ~! 〈fig.; umg.〉; eine Berliner ~ 〈fig.; umg.〉 eine energische Berlinerin; blühende, einjährige, immergrüne, kräftige, zarte ~; die zarte ~ des Friedens 〈fig.; poet.〉; ~n fressend = pflanzenfressend [<ahd. pflanza <lat. planta ”Setzling“; zu plantare ”die Erde mit der Fußsohle (lat. planta) feststampfen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klimafolgen: Am teuersten für die Reichen?

Sozioökonomische Kosten pro Tonne ausgestoßenem CO2 für Indien, USA und Co besonders hoch weiter

Mittel gegen Zöliakie in Sicht?

Antikörperfragmente sollen Gluten im Körper unschädlich machen weiter

Unis halten Studienergebnisse zurück

Resultate vieler Arzneimittelstudien werden nicht regelkonform veröffentlicht weiter

Geheime Botschaften für Alexa und Co.

Verborgene Audiobefehle können Sprachassistenten manipulieren weiter

Wissenschaftslexikon

Ana|bio|se  〈f. 19; unz.; Biol.〉 das Wiederaufleben von Pflanzen u. niederen Tieren nach Eintreten günstiger Lebensbedingungen, nachdem zuvor durch lange andauernde Hitze, Kälte od. Trockenheit die Lebenstätigkeit auf ein Minimum herabgesetzt war [<grch. Ana… ... mehr

Fie|ber|rin|de  〈f. 19; unz.; Bot.〉 = Chinarinde

Ve|no|le  〈[ve–] f. 19; Med.〉 kleinste Vene

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige