Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Pflanze

Pflan|ze  〈f. 19〉 1 Lebewesen, das in der Erde gedeiht, Blätter u. Wurzeln hat u. in der Lage ist, aus anorganischen Stoffen (aus Wasser u. Erde) mithilfe des Sonnenlichts organische Stoffe aufzubauen 2 〈fig.; umg.〉 Person mit besonderen Eigenarten ● ~n eintopfen, gießen, zurückschneiden, sammeln; ~n ins Beet setzen; das ist ja eine ~! 〈fig.; umg.〉; eine Berliner ~ 〈fig.; umg.〉 eine energische Berlinerin; blühende, einjährige, immergrüne, kräftige, zarte ~; die zarte ~ des Friedens 〈fig.; poet.〉; ~n fressend = pflanzenfressend [<ahd. pflanza <lat. planta ”Setzling“; zu plantare ”die Erde mit der Fußsohle (lat. planta) feststampfen“]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Au|to|ly|se  〈f. 19; Biol.〉 Selbstauflösung abgestorbener Lebewesen ohne Beteiligung von Bakterien od. anderen Lebewesen; Sy Selbstverdauung ... mehr

Funk|bo|je  〈f. 19〉 Schwimmboje, die selbsttätig Funksignale aussendet, um die Ortung von Seenotfällen zu ermöglichen

Trau|er|wei|de  〈f. 19〉 1 〈Bot.〉 Weide mit herabhängenden Zweigen: Salis babylonica; Sy Hängeweide ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige