Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Phän

Phän  〈n. 11; Genetik〉 einzelnes Erbmerkmal, das zusammen mit anderen den Phänotyp eines Lebewesens konstituiert [zu grch. phainestai ”erscheinen, sichtbar werden“]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ther|mo|lu|mi|nes|zenz  〈f. 20〉 beim Erwärmen von Mineralien, Kristallen u. Halbleitern über eine bestimmte Temperatur hinaus beobachtbares Leuchten, wichtiges Verfahren der Altersbestimmung in der Archäologie u. bei der Prüfung von Kunstwerken

ut su|pra  auch:  ut sup|ra  〈Abk.: u. s.; Mus.〉 wie oben (angegeben) ... mehr

Brand|gans  〈f. 7u; Zool.〉 = Brandente

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige