Wahrig Wissenschaftslexikon Pheromon - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Pheromon

Phe|ro|mon  〈n. 11; Biochem.〉 Wirkstoff, der von einem Tier an die Umgebung abgegeben wird u. bei Individuen derselben Art spezifische Reaktionen auslöst (z. B. Sexuallockstoff) [<grch. pherein ”tragen“ + Hormon]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Säugetiere: Erfolg durch Schrumpfen?

Erst die Miniaturisierung der Ur-Säuger machte unsere Kiefer und Gehörknochen möglich weiter

Physiker erzielen Magnetfeld-Rekord

Experiment erzeugt Magnetfeld von 1.200 Tesla – mehr als jemals zuvor im Labor erreicht weiter

"Atemnot" im Sankt-Lorenz-Golf

Verschiebung von Golfstrom und Labradorstrom machen Nordwest-Atlantik sauerstoffärmer weiter

Was bringt Hustenmedizin?

Forscher finden keine eindeutige Wirkung bei länger andauerndem Husten weiter

Wissenschaftslexikon

phra|sie|ren  〈V. t.; hat; Mus.〉 in sinnvolle Abschnitte einteilen, in melodisch–rhythm. (beim Wiederholen verschieden zu spielende) Tongruppen gliedern ● ein Musikstück, eine Tonfolge ~

Pech|nel|ke  〈f. 19; Bot.〉 wildwachsende, purpurrote Nelke mit klebrigem Blütenstiel: Viscaria vulgaris

nar|ko|tisch  〈Adj.; Med.; Pharm.〉 Narkose herbeiführend, auf ihr beruhend [<grch. narkotikos ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige