Wahrig Wissenschaftslexikon Phonem - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Phonem

Pho|nem  〈n. 11〉 oV Fonem 1 〈Sprachw.〉 kleinste Einheit der Phonologie, Laut, der im Vergleich zu einem anderen Laut in derselben Stellung einen Bedeutungsunterschied ausdrückt, z. B. sind das i und a in ”ich“ und ”ach“ zwei Phoneme, das ch ein Phonem;  2 〈nur Pl.; Med.; Psych.〉 akustische Sinnestäuschung, Gehörhalluzination, Stimmenhören, bes. bei Schizophrenie [zu grch. phone ”Stimme, Laut, Ton“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Lu|pi|ne  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Schmetterlingsblütler mit gefingerten Blättern u. traubigen Blütenständen, zur Gründüngung angebaut od. zur Kultivierung von Ödländereien benutzt, wertvolles, eiweißreiches Viehfutter: Lupinus [zu lat. lupus ... mehr

Bo|gen|füh|rung  〈f. 20; unz.; Mus.〉 beim Spielen auf Streichinstrumenten die Art, den Bogen zu führen u. den Ton zu erzeugen ● harte, leichte, sichere, weiche ~

Teich|mu|schel  〈f. 21; Zool.〉 im Schlamm von Teichen lebende Muschel: Anodonta cygnea

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige