Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Physik

Phy|sik  〈f. 20; unz.〉 Naturwissenschaft, die in enger Verbindung mit Mathematik u. Chemie steht, Lehre von den unbelebten Dingen der Natur, ihrem Aufbau u. ihrer Bewegung sowie von den Strahlungen u. Kraftfeldern u. deren Eigenschaften, die häufig experimentell erforscht u. in allgemeingültigen Gesetzen beschrieben werden (Atom~, Bio~, Experimental~) ● die Gesetze der ~; Unterricht im Fach ~ erteilen [<lat. physica ”Naturlehre“ <grch. physike (theoria) ”Naturforschung“; zu grch. physis ”Natur“]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

po|ten|zie|ren  〈V. t.; hat〉 1 steigern, erhöhen 2 〈Math.〉 in die Potenz erheben, mit sich selbst multiplizieren ... mehr

Kranz|ge|fäß  〈n. 11; Anat.〉 Blutgefäß des Herzens; Sy Herzkranzgefäß ... mehr

Lehr|mit|tel  〈n. 13; Schulw.〉 der Veranschaulichung dienender Gegenstand im Unterricht, Hilfsmittel für den Unterricht, z. B. Karte, Modell; →a. Lernmittel ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige