Wahrig Wissenschaftslexikon Physionomie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Physionomie

Phy|si|o|no|mie  〈f. 19; unz.; veraltet〉 Lehre von den Naturgesetzen [<grch. physis ”Natur“ + nomos ”Gesetz“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Stoppuhr für den Quantensprung

Physiker ermitteln erstmals die absolute Dauer von Einsteins photoelektrischem Effekt weiter

Der Vollmond ist "geladen"

Ionosphäre des Mondes enthält bei Passage hinter der Erde am meisten Plasma weiter

Wie unsere Wirbelsäule entstand

Evolution des Säugetier-Rückgrats entschlüsselt weiter

Hayabusa-2: Mini-Rover auf Asteroiden gelandet

Japanische Raumsonde hat ihre hüpfende Minisonden MINERVA abgesetzt weiter

Wissenschaftslexikon

losha|ben  〈V. t. 159; hat; umg.〉 (in einem Wissensbereich od. Fachgebiet) Ahnung haben, sich auskennen, etw. davon verstehen ● in Chemie hat sie wirklich was los; handwerklich hat er echt was los

end|er|go|nisch  auch:  en|der|go|nisch  〈Adj.; Phys.; Chem.〉 von außen zugeführte Energie benötigend; ... mehr

Kom|pa|ra|tor  〈m. 23〉 1 〈Astron.〉 zur Feststellung von Lage– u. Helligkeitsänderungen von Sternen verwendetes astronomisches Gerät 2 〈Phys.〉 Gerät zum genauesten Vergleichen von Längenmaßen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige