Wahrig Wissenschaftslexikon Platz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Platz

Platz  〈m. 1u〉 1 Stelle, Ort zu einem bestimmten Zweck (Bau~, Sitz~, Steh~) 2 durch Güte u. Preis bestimmter Sitzplatz (im Theater usw.) 3 abgegrenztes, für bestimmte, bes. sportliche Zwecke hergerichtetes Gelände (Golf~, Spiel~, Sport~, Tennis~) 4 freie Stelle innerhalb eines bebauten Geländes, bes. einer Stadt, meist an der Kreuzung mehrerer Straßen (Markt~) 5 Ort, Stadt (Handels~) 6 Raum, Unterbringungsmöglichkeit ● ~! (Befehl für den Hund, sich zu setzen od. zu legen) ● Straßen und Plätze einer Stadt ● anbieten: er bot mir seinen ~ an; jmdm. einen ~ anweisen; bitte behalten Sie ~! bitte bleiben Sie sitzen, stehen Sie nicht auf!; einen ~ belegen, reservieren; einen ~ im Theater, Zirkus usw. bestellen; seinen ~ einnehmen; der Schrank nimmt viel ~ ein; das findet hier auch noch ~; ~ (für etwas) lassen; jmdm. ~ machen beiseitetreten, –rücken; bitte nehmen Sie ~! bitte setzen Sie sich (Aufforderung an einen Besucher); ~ (für etwas) schaffen; sein: hier ist kein ~ mehr für Bücher usw.; den ~ (mit jmdm.) tauschen, wechseln; seinen ~ wechseln ● den ersten, zweiten ~ belegen Sieger bzw. Zweiter im Wettkampf werden; festerbefestigter Ort, Festung; wir haben im Theater unseren festen ~; wir haben im Wagen noch einen ~ frei; ist hier noch ein ~ frei?; geschützter, windstiller ~; guter, schlechter ~; hier ist noch ein leerer ~; ~ sparend = platzsparend ● das beste Geschäft amhier, am Ort, in dieser Stadt; er ist hier fehl am ~(e) 〈fig.〉 für diese Arbeit, Aufgabe ungeeignet; diese Bemerkung, dieses Verhalten ist hier nicht am ~(e) 〈fig.〉 nicht richtig, unangebracht; er ist der rechte Mann am rechten ~; (nicht) am richtigen ~ stehen; einen ~ an der Sonne haben im Leben erfolgreich u. glücklich sein; auf die Plätze, fertig, los! (Kommando bei sportl. Wettbewerben); jmdn. auf die Plätze verweisen in einem Wettbewerb, Wettkampf besiegen; auf ~ wetten (beim Pferderennen) eine Platzwette abschließen; ~ da! (unhöfl. Aufforderung, beiseitezugehen); der Saal hat, bietet ~ für 100 Personen; nicht vom ~, von seinem ~ weichen; alle erhoben sich von ihren Plätzen [<spätmhd. plaz, platz <frz. place <vulgärlat. platea ”breite, öffentl. Straße, Platz“ <grch. plateia (hodos) ”breite (Straße)“; zu grch. platys ”breit, flach“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Der Tropengürtel ist gewachsen

Klimazone der Tropen verbreitert sich um 0,5 Grad pro Jahrzehnt weiter

Chemie: Gibt es "Geisterbindungen"?

Raffinierte Manipulation bringt Atome zur chemischen Bindung mit leerem Raum weiter

Säugetiere: Erfolg durch Schrumpfen?

Erst die Miniaturisierung der Ur-Säuger machte unsere Kiefer und Gehörknochen möglich weiter

Physiker erzielen Magnetfeld-Rekord

Experiment erzeugt Magnetfeld von 1.200 Tesla – mehr als jemals zuvor im Labor erreicht weiter

Wissenschaftslexikon

Na|ti|o|nal|the|a|ter  〈n. 13〉 1 die nationale Dramatik pflegendes Theater eines Landes 2 bes. repräsentatives Theater eines Landes ... mehr

Gon|fa|lo|ni|e|re  〈[–nje–] m.; –s, –e|ri; MA〉 bürgerl. Oberhaupt italien. Städte [ital., ”Bannerträger“; zu ital. gonfalone ... mehr

Mül|ler  〈m. 3〉 1 Handwerker der Müllerei nach dreijähriger Lehrzeit, Gesellenprüfung u. Besuch einer Fachschule 2 〈früher〉 Besitzer einer Mühle ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige