Wahrig Wissenschaftslexikon Platz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Platz

Platz  〈m. 1u〉 1 Stelle, Ort zu einem bestimmten Zweck (Bau~, Sitz~, Steh~) 2 durch Güte u. Preis bestimmter Sitzplatz (im Theater usw.) 3 abgegrenztes, für bestimmte, bes. sportliche Zwecke hergerichtetes Gelände (Golf~, Spiel~, Sport~, Tennis~) 4 freie Stelle innerhalb eines bebauten Geländes, bes. einer Stadt, meist an der Kreuzung mehrerer Straßen (Markt~) 5 Ort, Stadt (Handels~) 6 Raum, Unterbringungsmöglichkeit ● ~! (Befehl für den Hund, sich zu setzen od. zu legen) ● Straßen und Plätze einer Stadt ● anbieten: er bot mir seinen ~ an; jmdm. einen ~ anweisen; bitte behalten Sie ~! bitte bleiben Sie sitzen, stehen Sie nicht auf!; einen ~ belegen, reservieren; einen ~ im Theater, Zirkus usw. bestellen; seinen ~ einnehmen; der Schrank nimmt viel ~ ein; das findet hier auch noch ~; ~ (für etwas) lassen; jmdm. ~ machen beiseitetreten, –rücken; bitte nehmen Sie ~! bitte setzen Sie sich (Aufforderung an einen Besucher); ~ (für etwas) schaffen; sein: hier ist kein ~ mehr für Bücher usw.; den ~ (mit jmdm.) tauschen, wechseln; seinen ~ wechseln ● den ersten, zweiten ~ belegen Sieger bzw. Zweiter im Wettkampf werden; festerbefestigter Ort, Festung; wir haben im Theater unseren festen ~; wir haben im Wagen noch einen ~ frei; ist hier noch ein ~ frei?; geschützter, windstiller ~; guter, schlechter ~; hier ist noch ein leerer ~; ~ sparend = platzsparend ● das beste Geschäft amhier, am Ort, in dieser Stadt; er ist hier fehl am ~(e) 〈fig.〉 für diese Arbeit, Aufgabe ungeeignet; diese Bemerkung, dieses Verhalten ist hier nicht am ~(e) 〈fig.〉 nicht richtig, unangebracht; er ist der rechte Mann am rechten ~; (nicht) am richtigen ~ stehen; einen ~ an der Sonne haben im Leben erfolgreich u. glücklich sein; auf die Plätze, fertig, los! (Kommando bei sportl. Wettbewerben); jmdn. auf die Plätze verweisen in einem Wettbewerb, Wettkampf besiegen; auf ~ wetten (beim Pferderennen) eine Platzwette abschließen; ~ da! (unhöfl. Aufforderung, beiseitezugehen); der Saal hat, bietet ~ für 100 Personen; nicht vom ~, von seinem ~ weichen; alle erhoben sich von ihren Plätzen [<spätmhd. plaz, platz <frz. place <vulgärlat. platea ”breite, öffentl. Straße, Platz“ <grch. plateia (hodos) ”breite (Straße)“; zu grch. platys ”breit, flach“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klimafolgen: Es kommt geballt

Viele Regionen könnten bald von bis zu sechs Klimafolgen gleichzeitig betroffen sein weiter

Forscher entdecken neues Mineral

Extrem seltenes Kupfermineral Fiemmeit findet sich nur in den Dolomiten weiter

Warum Ant-Man ersticken müsste

Geschrumpfte Superhelden hätten ein Problem mit der Sauerstoffversorgung weiter

Warum Katzen sich so effektiv putzen

Katzenzunge sorgt für Kühleffekt und Reinigung bis auf die Haut weiter

Wissenschaftslexikon

Ge|sund|heits|apos|tel  auch:  Ge|sund|heits|apo|stel  〈m. 5; umg.; scherzh.〉 Verfechter einer gesunden Lebensweise ... mehr

Re|a|gens  〈n.; –, –gen|zi|en; Chem.〉 = Reagenz

Tri|dy|mit  〈m. 1; Min.〉 ein bei hoher Temperatur hexagonal, später rhombisch umkristallisiertes Quarzmineral

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige