Wahrig Wissenschaftslexikon Pointillismus - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Pointillismus

Poin|til|lis|mus  〈[po–] m.; –; unz.〉 Richtung der Malerei am Ende des Impressionismus, die durch das dichte Nebeneinander von unvermischten Farbpunkten bestimmte opt. Wirkungen (aus der Entfernung) erstrebte [<frz. pointillisme; zu pointiller ”mit Punkten darstellen“; zu frz. point ”Punkt“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Frei|kar|te  〈f. 19〉 kostenlose Eintrittskarte (für Konzert, Theater u. a. Veranstaltungen)

Quin|te  〈f. 19; Mus.〉 oV Quint (1) 1 fünfter Ton der diaton. Tonleiter ... mehr

Wir|bel|bo|gen  〈m. 4; süddt., österr., schweiz.: 4u; Anat.〉 ringförmiger Teil des Wirbels über dem Rückenmark

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige