Wahrig Wissenschaftslexikon Polykondensation - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Polykondensation

Po|ly|kon|den|sa|ti|on  〈f. 20; Chem.〉 Kondensation zw. Verbindungen mit mindestens zwei reaktionsfähigen Gruppen, wobei kettenförmige od. vernetzte Makromoleküle entstehen, die die Reste der Moleküle der Ausgangsstoffe abwechselnd enthalten, u. kleinere Moleküle wie Wasser od. Ammoniak abgespalten werden

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Tes|ti|mo|ni|al  〈[–mnjl] n. 15〉 in Werbeanzeigen u. Werbespots eingefügtes Empfehlungsschreiben eines zufriedenen Kunden od. eines Prominenten, das die Wertschätzung eines Produktes od. Unternehmens zum Ausdruck bringt [engl., ”Referenz, Wertschätzung“ <lat. testimonium ... mehr

Pop–up–Fens|ter  〈[–p–] n. 13; IT〉 bei Anklicken aufspringendes kleines Fenster [zu engl. pop up ... mehr

Va|nil|le  〈a. [vanilj] f. 19; unz.〉 1 〈Bot.〉 1.1 Angehörige einer Gattung der Orchideen: Vanilla  1.2 Echte ~ Pflanze mit zylindrischen Früchten, die nach Fermentierung ein charakteristisches Aroma erhalten: Vanille planifolia ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige