Wahrig Wissenschaftslexikon prägen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

prägen

prä|gen  〈V. t.; hat〉 1 etwas ~ durch Druck mit dem Prägestock od. –stempel mit einem Bild od. mit Schrift versehen 2 〈fig.〉 jmdn. od. etwas ~ gestalten, mit einem bestimmten Gepräge, einer bestimmten Eigenart versehen ● geprägt werden〈Verhaltensforschung〉 in einer bestimmten Entwicklungsphase sich ausbilden; Leder, Pappe, Metall ~; Münzen ~; ein Wort ~ einen Ausdruck formulieren, der von da an häufig von anderen benutzt wird; das Erlebnis hat sich mir fest, tief ins Gedächtnis geprägt 〈fig.〉; sein Charakter ist durch tiefe Eindrücke, schwere Erlebnisse in seiner Jugend geprägt worden; die Literatur der Klassik ist durch Goethe und Schiller geprägt worden; geprägte Pappe, geprägtes Leder [<ahd. prahhen, brahhen ”brechen machen, gebrochene Arbeit hervorbringen“ <germ. *brahhjan; → brechen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Licht  〈n. 12〉 1 〈unz.〉 von einer Lichtquelle ausgehende Strahlung 2 〈unz.〉 Helligkeit; ... mehr

Syn|the|se  〈f. 19〉 1 Aufbau eines Ganzen aus seinen Teilen 2 〈Philos.〉 2.1 Verbindung zweier gegensätzl. Begriffe (These u. Antithese) zu einem höheren Dritten ... mehr

Kal|men|gür|tel  〈m. 5; Meteor.〉 = Kalmenzone

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige