Wahrig Wissenschaftslexikon Präzipitation - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Präzipitation

Prä|zi|pi|ta|ti|on  〈f. 20; Chem.〉 Ausfällung [<lat. praecipitatio ”das Herabstürzen“; zu praecipitare ”jählings herabstürzen“; zu caput ”Kopf“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

aussche|ren  〈V. i.; ist〉 1 die Reihe seitl. verlassen (von Fahrzeugen) 2 〈fig.〉 sich nicht an Absprachen halten, von der gemeinsamen (politischen) Linie abweichen ... mehr

Hä|ma|tom  〈n. 11; Med.〉 = Bluterguss [zu grch. haima, ... mehr

Re|kris|tal|li|sa|ti|on  〈f. 20〉 1 Kristallwachstum in einem polykristallinen Stoff, das bei einer Erwärmung auf eine Temperatur weit unter der Schmelztemperatur auftritt, wird z. B. zur Rückgewinnung der durch Verformung verlorengegangenen kristallinen Materialeigenschaften verwendet 2 〈Met.〉 durch Erwärmen bewirkte Gefügeänderung eines durch Kaltbearbeitung verformten Materials ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige