Wahrig Wissenschaftslexikon prangen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

prangen

pran|gen  〈V. i.; hat〉 1 glänzen, leuchten 2 auffällig (an einer Stelle) angebracht sei 3 〈Mar.〉 (im Notfall) mehr Segel als gewöhnlich führen ● auf den Wiesen ~ bunte Blumen; an der Haustür prangte ein Schild mit einer Girlande; mit etwas ~ etwas stolz zur Schau tragen [<mhd. prangen, brangen ”prahlen, großtun, sich zieren“, dann ”mit Prunk auftreten“; in der seemannssprachl. Bedeutung eigtl. pfrengen <mhd. phrengen ”pressen, drängen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Re|kur|si|on  〈f. 20; Math.; IT〉 Definition einer Funktion od. eines Verfahrens durch sich selbst, wie z. B. bei der Fakultätsfunktion n! 0! = 1 und für n > 0 gilt n! = n · (n–1)!

Geo|tek|to|nik  〈f. 20; unz.〉 Lehre vom Aufbau u. von der Entwicklung der Erdkruste [<grch. ge ... mehr

Pilz|ver|gif|tung  〈f. 20; Med.〉 durch den Genuss giftiger Pilze verursachte Erkrankung

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige