Wahrig Wissenschaftslexikon Progenie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Progenie

Pro|ge|nie  〈f. 19; Med.〉 das Vorstehen des Unterkiefers, eine Kieferanomalie; Ggs Prognathie; →a. Orthognathie [<grch. pro ”vor“ + genys ”Kinn“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Lehr|er|folg  〈m. 1〉 Erfolg des Lehrens ● gute ~e erzielen

Chlor|koh|len|was|ser|stoff  〈[klor–] m. 1; meist Pl.; Abk.: CKW; Chem.〉 aliphatischer od. aromatischer Kohlenwasserstoff, bei dem ein od. mehrere Wasserstoffatome durch Chloratome ersetzt sind, zu den C.en zählen zahlreiche umweltrelevante Chemikalien, z. B. Hexachlorbenzol

Takt|mes|ser  〈m. 3; Mus.〉 = Metronom

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige