Wahrig Wissenschaftslexikon Promiskuität - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Promiskuität

Pro|mis|ku|i|tät  〈f. 20; unz.〉 1 häufiger Wechsel des Geschlechtspartners ohne gegenseitige Bindung auf längere Zeit 2 〈Zool.〉 geschlechtliche Vermischung von Stämmen [zu lat. promiscuus ”gemischt, gemeinschaftlich“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

An|schlag  〈m. 1u〉 1 das Anschlagen (einer Glocke) 2 Niederdrücken (einer Taste) ... mehr

Kar|täu|ser|nel|ke  〈f. 19; Bot.〉 wildwachsende Nelke mit in Büscheln stehenden Blüten: Dianthus carthusianorum

Da|ten|schutz|be|auf|trag|te(r)  〈f. 30 (m. 29)〉 jmd., der damit beauftragt ist, die Einhaltung des Datenschutzes zu überwachen; Sy Datenschützer ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige