Wahrig Wissenschaftslexikon Quarz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Quarz

Quarz  〈m. 1; Min.〉 häufigstes Mineral der Erdoberfläche, chemisch Siliciumoxid [<mhd. quarz, Fachwort des böhmischen Bergbaus <westslaw. kwardy ”Quarz“; Nebenform zu tschech. tvrdy, poln. twardy ”Quarz“; alle zu aslaw. tvrudu ”hart“ od. zu mdt. querch ”Zwerg“, nach dem früheren Glauben der Bergleute, dass eine Schädigung der Erze durch wertlose Mineralien Berggeistern zuzuschreiben sei]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Säugetiere: Erfolg durch Schrumpfen?

Erst die Miniaturisierung der Ur-Säuger machte unsere Kiefer und Gehörknochen möglich weiter

Physiker erzielen Magnetfeld-Rekord

Experiment erzeugt Magnetfeld von 1.200 Tesla – mehr als jemals zuvor im Labor erreicht weiter

"Atemnot" im Sankt-Lorenz-Golf

Verschiebung von Golfstrom und Labradorstrom machen Nordwest-Atlantik sauerstoffärmer weiter

Was bringt Hustenmedizin?

Forscher finden keine eindeutige Wirkung bei länger andauerndem Husten weiter

Wissenschaftslexikon

War|ze  〈f. 19〉 hornige Wucherung der Haut, besonders an Gesicht u. Händen; Sy Verruca ... mehr

ver|kür|zen  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 etwas ~ 1 kürzer machen (Brett, Stock, Strick, Zeitspanne) 2 abkürzen (Weg) ... mehr

Vak|zi|ne  〈[vak–] f. 19; Med.〉 oV VaccineoV Vakzin ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige