Wahrig Wissenschaftslexikon quenchen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

quenchen

quen|chen  〈V. t.; hat; Chem.; umg.〉 die Lumineszenz durch eine chemische Verbindung od. Verunreinigung löschen [zu engl. quench ”löschen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Tan|nen|hä|her  〈m. 3; Zool.〉 in Gebirgswaldungen Eurasiens heimischer Rabenvogel: Nucifraga caryoctactes

wol|ken|reich  〈Adj.; Meteor.〉 reich an Wolken, viele Wolken mit sich bringend ● regnerisches, kühles und ~es Wetter; ~e Luftmassen bestimmten das Wetter

Gun|der|mann  〈m. 2u; unz.; Bot.〉 hellviolett blühender Lippenblütler, sehr häufig in feuchten Wiesen, Hecken u. Gebüschen: Glechoma hederacea; Sy Gundelrebe ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige