Wahrig Wissenschaftslexikon Quirl - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Quirl

Quirl  〈m. 1〉 1 Küchengerät zum raschen Vermengen von Flüssigkeiten mit pulverigen Stoffen 2 〈Bot.〉 = Wirtel (1) 3 〈fig.; umg.; scherzh.〉 sehr unruhiger, sehr lebhafter Mensch, bes. Kind [<ahd. dwiril <germ. *þwerila– ”Rührstock“; zu *þweran ”drehen, rühren“; zu idg. *tuer– ”drehen, wirbeln“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Schram|meln  〈Pl.; Mus.〉 Wiener ~ Schrammelquartett [nach den Wiener Musikern Johann, 1850–1893, u. Josef Schrammel, ... mehr

Mo|le|ku|lar|bio|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 Teilgebiet der Biologie, das sich mit den Vorgängen u. dem Aufbau von Organismen im Molekularbereich befasst, wobei die Untersuchung von Viren, Bakterien u. niederen Pilzen einen breiten Raum einnimmt

Ci|ty|blues  〈[sitiblu:z] m.; –, –; Mus.〉 Stilrichtung des volkstümlichen Blues [<engl. city ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige