Wahrig Wissenschaftslexikon Quittenbaum - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Quittenbaum

Quit|ten|baum  〈m. 1u; Bot.〉 Rosengewächs mit bitteren, apfel– od. birnenähnl. Früchten von feinem Aroma: Cydonia oblonga [<ahd. qitina <vulgärlat. quidonea für lat. cydonea (mala), ”Quittenäpfel“ <grch. kydonia (mela), kleinasiat. Ursprungs, volksetymolog. auf den Namen der antiken Stadt Kydonia bezogen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Kul|tur|pes|si|mis|mus  〈m.; –; unz.; Philos.〉 Kritik, ablehnende Haltung gegenüber der bestehenden Kultur eines Volkes

Flech|te  〈f. 19〉 1 geflochtenes Haar, Zopf 2 〈Biol.〉 Organismus, der von in Symbiose miteinander lebenden Algen u. Pilzen gebildet wird: Lichenes; ... mehr

sfor|za|to  〈Mus.; Abk.: sf; Zeichen: <, V〉 = sforzando

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige