Wahrig Wissenschaftslexikon Radikand - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Radikand

Ra|di|kand  〈m. 16; Math.〉 Zahl, aus der die Wurzel gezogen werden soll [<spätlat. radicandus (numerus) ”die zu radizierende (Zahl)“, Gerundivum zu radicari ”die Wurzel einer Zahl suchen“; → radizieren]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Alt  〈m. 1; unz.; Mus.〉 1 tiefe Stimmlage bei Frauen u. Knaben bzw. jungen Männern 2 = Altstimme ... mehr

Gen|der|for|schung  〈[dnd(r)–] f. 20; unz.〉 = Genderstudies

Oxy|hä|mo|glo|bin  〈n. 11; unz.; Biochem.〉 hellroter Blutfarbstoff, entsteht in der Lunge, wenn die vier zweiwertigen Eisenatome des Hämoglobins vier Moleküle Sauerstoff binden

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige