Wahrig Wissenschaftslexikon räumen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

räumen

r|men  〈V. t.; hat〉 1 leermachen 2 verlassen, ausziehen aus (Wohnung, Zimmer) 3 〈Tech.〉 mit einem zahnstangenförmigen Werkzeug spanend formen (Werkstücke, Bohrungen) ● (jmdm.) das Feld ~ 〈fig.〉 (jmdm.) weichen, sich zurückziehen; das Lageralle gelagerten Waren verkaufen; seinen Platzseinen Platz verlassen; den Saalihn verlassen; die in einem Saal befindlichen Personen hinausweisen; Ruhe, oder ich lasse den Saal ~!; eine Stadtdie Bewohner einer Stadt woanders unterbringen, sie evakuieren; wir müssen die Wohnung bis zum 1. Oktober ~ ● etwas an eine andere Stelle ~ an eine andere Stelle bringen, setzen; Möbel in ein anderes Zimmer ~; das Geschirr vom Tisch (in die Küche) ~ vom Tisch nehmen (u. in die Küche bringen); die Straße von Schutt ~ von Schutt säubern, allen Schutt aus einer Straße wegbringen [<ahd. rum(m)an; → raum]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Trä|nen|bein  〈n. 11; Anat.〉 an der Bildung des Tränennasenganges beteiligter Schädelknochen des Gesichtsschädels der Säugetiere u. des Menschen: Os lacrimale

Che|mi|gra|phie  〈[çe–] f. 19; unz.〉 = Chemigrafie

Tam|pen  〈m. 4; Mar.〉 Tauende; Sy Tamp ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige