Wahrig Wissenschaftslexikon recken - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

recken

re|cken  〈V. t.; hat〉 1 etwas od. sich ~ hoch aufrichten, strecken, dehnen 2 〈regional〉 Wäsche ~ durch Ziehen dehnen 3 〈Chem.〉 Kunststoffe ~ thermoplastische K. zur Erhöhung der Festigkeit von Folien u. Fasern strecken ● die Arme, die Glieder ~; den Hals ~ (um etwas zu sehen) [<ahd. recchen ”ausstrecken, dehnen“; zu idg. *reg– ”aufrichten“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Gi|gan|to|ma|chie  〈[–xi] f. 19; unz.; Myth.〉 Kampf der Giganten gegen Zeus [<grch. gigantes ... mehr

Das|sel|flie|ge  〈f. 19; Zool.〉 große, behaarte Fliege aus der Familie der Biesfliegen, die ihre Eier an der Haut von Nagetieren u. Huftieren, z. B. des Rindes, ablegen, Rinderhautbremse: Hypoderma

Sy|ko|mo|re  〈f. 19; Bot.〉 ostafrikan. Feigenbaum, der wertvolles Holz, aber nur als Viehfutter verwendete Früchte liefert: Ficus sykomorus; Sy Maulbeerfeige ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige