Wahrig Wissenschaftslexikon Regie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Regie

Re|gie  〈[–i] f. 19〉 1 Verwaltung der gemeinde– od. staatseigenen Betriebe durch Gemeinde od. Staat selbst 2 〈österr. a.〉 staatliches Monopol (Tabak~) 3 〈Theat.〉 künstler. Gestaltung eines Dramas für die Aufführung auf der Bühne u. Leitung der Schauspieler bei den Proben 4 〈Film〉 künstler. Gestaltung des Drehbuchs für einen Film u. Leitung der Schauspieler u. des Kameramannes bei den Aufnahmen; Sy Spielleitung 5 〈Rundfunk; TV〉 künstler. Gestaltung einer Sendung ● die ~ führen, haben; ein Geschäft in eigener ~ führen selbst führen; ein Unternehmen in fremde ~ geben; die Arbeiten werden in städtischer ~ ausgeführt [<frz. régie ”verantwortl. Leitung, Verwaltung“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Tanz|flie|ge  〈f. 19; Zool.〉 kleine Fliege, die andere Insekten mit einem Saugrüssel aussaugt, führt vor der Paarung oft Zickzacktänze auf: Empididae

Brumm|bass  〈m. 1u; umg.; Mus.〉 1 Bassgeige 2 tiefe Bassstimme ... mehr

Ko|ro|nar|in|suf|fi|zi|enz  〈f. 20; Med.〉 ungenügende Durchblutung u. damit mangelhafte Versorgung des Herzmuskels mit Sauerstoff durch die Herzkranzgefäße [→ Korona ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige