Wahrig Wissenschaftslexikon Register - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Register

Re|gis|ter  〈n. 13〉 1 alphabet. Verzeichnis (der Namen od. Begriffe in einem Buch; Namens~, Sach~) 2 amtliches Verzeichnis rechtlich wichtiger Vorgänge (Handels~, Standes~) 3 Einschnitte am Seitenrand (von Geschäfts–, Notiz–, Telefonbüchern u. a.) mit den Buchstaben des Alphabets od. Buchstabengruppen zum schnelleren Nachschlagen 4 Stoß von Blättern, die am Rand eingeschnitten u. mit den Buchstaben des Alphabets versehen sind, zum Einlegen in Ordner 5 〈IT〉 Anordnung zur zwischenzeitl. Speicherung kleiner Informationsmengen 6 〈Typ.〉 6.1 exaktes Aufeinanderpassen des Satzspiegels u. der Druckseiten u. auf Vorder– u. Rückseite  6.2 genaues Aufeinanderpassen der einzelnen Farben beim Mehrfarbendruck  7 〈Mus.〉 7.1 Bereich der mit gleicher Einstellung der Stimmbänder hervorgebrachten Töne: Brust–, Kopf–, Falsett–, gemischte Stimme  7.2 〈an der Orgel〉 Gruppe von Tönen aus Pfeifen gleicher Klangfarbe u. Bauart: Stimmen der Labial– bzw. Zungenpfeifen  8 〈Sprachw.〉 (in einer bestimmten Situation verwendete) charakteristische Art zu sprechen od. zu schreiben ● ein ~ (zu einem Buch) anfertigen, machen, zusammenstellen; ~ halten 〈Typ.〉; ein ~ ziehen (an der Orgel); alle ~ ziehen, spielen lassen 〈fig.〉 alle Mittel anwenden (um etwas zu erreichen); Geburten, Eheschließungen, Sterbefälle ins ~ eintragen [<mlat. registrum ”Verzeichnis“ <spätlat. regesta ”Verzeichnis“; → Regesten]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Dis|si|mu|la|ti|on  〈f. 20; Med.〉 absichtliche Verheimlichung von Krankheitszeichen; Ggs Simulation ( ... mehr

He|te|ro|go|nie  〈f. 19; unz.〉 1 〈Biol.〉 Wechsel zw. geschlechtlicher u. ungeschlechtlicher Fortpflanzung, dadurch unbeabsichtigtes Entstehen heterogener Spezies 2 〈Philos.; Psych.〉 bes. von W. Wundt betonte Erfahrung, dass sich im Handlungsverlauf die ursprüngliche Zwecksetzung verändert u. unbeabsichtigte Nebenziele entstehen, die wiederum neue Motive für zukünftiges Handeln sind (Motivwandlung); ... mehr

Bo|xer|krank|heit  〈f. 20; unz.; Med.〉 verschiedene Krankheitserscheinungen als Folge einer chron. Gehirnentzündung durch wiederholte kleine Blutungen ins Hirngewebe

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige